Literatur - Lyrik

(...) Scheinbar völlig respektlos, gegen den Pauker in sich, in meist traditionell geschmiedeten Versen wider alle Traditionen, spielt und jongliert Roland Harsch nicht nur mit der Sprache an sich, sondern auch und vor allem mit der vor Sinn und Bedeutung geblähten "Poesie"; so steht er - o subtile Parodie auf Literatur-"Geschichte" zumindest in der Tradition unserer satirischen Nationalheiligtümer Michel Rodange und Auguste Liesch; da er sich aber meist kühn und tapfer hinauswagt in die ebenso gerühmten Weiten wie in die verhöhnten Tiefen deutscher Hochsprache, glücken diesem echten Liebhaber von Literatur, diesem Kavalier authentischer Dichtkunst, in seinen begnadetsten Schreibstunden Kabinettstücke an höherem Nonsens so eloquent, wie sie heuer nur ein Robert Gernhardt zustande bringt.

Ce produit n'est actuellement pas disponible sur LORD.LU. Pour plus d'informations, veuillez téléphoner au (+352) 26 68 35 76 ou envoyer un Email.
Eenzelheeten
Auteur Harsch Roland
Editeur Editions de l'Apess
Internetsäit https://apess.lu
Sprooch Däitsch
Verëffentlechung1997
UertschaftLuxembourg
Volume168 pages
ISBN 102879792088
Editioun1re édition
Rechter
Droits d'auteuren Quantitéit Empfänger Tarif Indexatioun? Präis otva Präis ttc Kuerf
Scannen intra/extra/internet Dëst Recht ass net beim LORD ze kréien. Kontaktéiert w.e.gl. den Ayant droit
Photokopie sw {{ copyBWExVat}} € {{ copyBWVat}} €
Photokopie faarweg {{ copyColorExVat}} € {{ copyColorVat}} €
Prêt {{ loanExVat}} € {{ loanVat}} €
Iwwersetzung Dëst Recht ass net beim LORD ze kréien. Kontaktéiert w.e.gl. den Ayant droit
Deelen
Barcode